Yandex.Metrika
中文中文 EnglishEnglish 日本語日本語 DeutschDeutsch РусскийРусский
Shenzhen Yujiaxin Tech Co., Ltd. SHENZHEN YUJIAXIN TECH CO.,LTD.
Technik Technik
Technik Ihr aktueller Standort > Startseite > Technik > detailliert

Die wichtigsten Eigenschaften von Edelstahlpulvermetallurgieprodukten



Datum:[2024/5/10]
Stahlkomponenten können pulvermetallurgische Prozesse annehmen. Edelstahlschmelzenwasser wird aus einer Düse ausgestoßen, durch Hochdruckwasser zerstäubt und kondensiert dann zu Edelstahlpulver. Nach dem Austrocknen, Trocknen, Sortieren und Glühen hat das Spray-Edelstahlpulver eine lose Dichte von 2.5~3.2g/cm³. Es wird unter einem Druck von 550-830 MPa in Form gepresst. Die gepressten Knüppel werden in einer Wasserstoff- oder zersetzten Ammoniakatmosphäre an einem Taupunkt von -45~-50℃ gesintert. Alternativ kann Vakuumsintern an 1120~1150℃ verwendet werden. Wenn ausgezeichnete mechanische Eigenschaften und Korrosionsbeständigkeit erforderlich sind, sollte Hochtemperatursintern bei 1315℃ angenommen werden.

Stahl kann auch pulvermetallurgische Prozesse annehmen. Hochdruckstickstoff wird verwendet, um Edelstahlwasser zu zerstäuben, was zu kugelförmigen Pulverpartikeln mit einer Porosität von etwa 4,8g/cm³ und einem Sauerstoffgehalt im Pulver von weniger als 100×10 führt. Dieses Gebrauchsmuster kann auch ein rotierendes Elektrodenmahlverfahren verwenden, um kugelförmiges Pulver des Edelstahls mit einem Sauerstoffgehalt von 40~70×10 zu verarbeiten. Diese Edelstahlpulver werden in einen Mantel geladen, vakuumversiegelt und einem kalten hydrostatischen Drucktest bei 5kPa und einem heißen hydrostatischen Drucktest bei 1050℃ und 2kPa unterzogen. Kaltgepresste Knüppel können in dichte Stäbe oder Rohre bei 1200℃ auch heiß-extrudiert werden.
不锈钢制品
I. Korrosionsschutzmaterialien für die Metallurgie des Edelstahlpulvers

Korrosionsbeständigkeit bezieht sich auf die Fähigkeit von Edelstahl, Korrosion durch verschiedene Medien zu widerstehen. Korrosionsschutz umfasst Schutz vor Rost, Säuren, Laugen, Salzen und anderen korrosiven Medien sowie Beständigkeit gegen Oxidation, Sulfidierung, Chlorierung und Hochtemperaturfluorierung. Bei der Auswahl des pulvermetallurgischen Edelstahls sollte nicht nur auf seine allgemeine Korrosionsbeständigkeit, sondern auch auf lokale Korrosion unter bestimmten Einsatzbedingungen geachtet werden.

II. Forschung zu mechanischen Eigenschaften der Metallpulvermetallurgie

Die mechanischen Eigenschaften von Edelstahl hängen mit Pulvereigenschaften, Sinterdichte und Sinterparametern zusammen. Zum Beispiel wird dichter Edelstahl (6.2-3.6g/cm³) typischerweise bei Temperaturen gesintert, die von 415-825 MPa in Ammoniak-, Wasserstoff- oder Vakuumbedingungen bei 1120-1150℃ reichen. Sintern bei 1260-1315℃ kann gute Dehnung, Schlagzähigkeit und Korrosionsbeständigkeit erreichen.

III. Bearbeitungseigenschaften von Pulvermetallurgie Edelstahl

Gesinterter Edelstahl weist ähnliche Bearbeitungseigenschaften wie geschmiedeter Edelstahl auf. Höhere Sintertemperaturen und der Einsatz von Wasserstoff oder Vakuum können die Schneidgenauigkeit erhöhen. Unter stickstoffhaltigen Bedingungen werden die Bearbeitungseigenschaften jedoch umso schlechter, je höher die Härte ist. Die Einbeziehung von Mangansulfid in 304L Edelstahl kann seine Zerspanbarkeit verbessern.