中文中文 EnglishEnglish 日本語日本語 DeutschDeutsch РусскийРусский
Shenzhen Yujiaxin Tech Co., Ltd. SHENZHEN YUJIAXIN TECH CO.,LTD.
Technik Technik
Technik Ihr aktueller Standort > Startseite > Technik > detailliert

Einführung in die Pulvermetallurgie



Datum:[2023/3/29]

Einführung in die Pulvermetallurgie
Was ist Pulvermetallurgie? Pulvermetallurgie ist ein Metallumformungsprozess, bei dem verdichtetes Metallpulver bis knapp unter seinen Schmelzpunkt erhitzt wird. Obwohl es das Verfahren schon seit über 100 Jahren gibt, hat es sich im letzten Vierteljahrhundert weithin als hervorragende Methode zur Herstellung hochwertiger Teile für eine Vielzahl wichtiger Anwendungen etabliert. Dieser Erfolg ist auf die Vorteile des Verfahrens gegenüber anderen Metallumformtechniken wie Schmieden und Metallgießen, die Materialausnutzung, die Formkomplexität und die endkonturnahe Maßkontrolle zurückzuführen. Diese tragen wiederum zu einer nachhaltigen Entwicklung bei und machen die Pulvermetallurgie zu einer anerkannten grünen Technologie.
Dazu gehören komplexe Planetenträger für Drehmomentübertragungssysteme mit Allradantrieb, Schrägverzahnungen und Edelstahlblätter für laparoskopische Scheren, Verteiler für Offshore-Ölplattformen mit einem Gewicht von über 6,5 Tonnen und V-8-Stahlmotoren für Pleuelstangen. Alle diese Komponenten werden pulvermetallurgisch hergestellt.
Pulvermetallurgie-Technologie
Tatsächlich umfasst die Pulvermetallurgie mehrere verschiedene Techniken zur Herstellung halbdichter und vollständig dichter Teile. Zur Herstellung des hier gezeigten Planetenträgers kommt ein traditionelles pulvermetallurgisches Verfahren zum Einsatz, das sogenannte Pressen und Sintern. Die Komponenten der chirurgischen Schere werden im Metallspritzgussverfahren (MIM) geformt, die Verteiler werden im Heißisostatischen Pressverfahren (HIP) hergestellt und die Pleuel werden im Pulverschmiedeverfahren (PF) hergestellt. Gleichzeitig erfreut sich das neue Metall-Additive Manufacturing (AM) zunehmender Beliebtheit.

Mit vielen Techniken der PM-Verarbeitungstechnik sowie weiteren Verfahren wie Spritzgießen, Walzen, Schnellerstarrung etc. ist es mittlerweile auch möglich, Bauteile aus anderen körnigen Materialien als Metallpulvern herzustellen. Heutige fortschrittliche Materialien bestehen selten ausschließlich aus Metallen und Metalllegierungen und enthalten häufig Keramik, Keramikfasern und intermetallische Verbindungen. Dazu gehören: Cermets, intermetallische Verbindungen, Metallmatrix-Verbundwerkstoffe, nanostrukturierte Materialien, Schnellarbeitsstahl.
Shenzhen Yujiaxin Technology Co., Ltd. ist bestrebt, seinen Kunden qualitativ hochwertige, zuverlässige und sichere maßgeschneiderte Teile zu liefern. Langfristige und stabile Lieferung von Schrägverzahnungen, Innenverzahnungen, Kettenrädern und Nocken, die im Pulvermetallurgieverfahren für Kunden maßgeschneidert werden. Gleichzeitig unterstützen wir die Verarbeitung verschiedener Sorten und kleiner Chargen und können Ihnen die für Ihre Anforderungen am besten geeignete Lösung anbieten. Um mehr über den Pulvermetallurgieprozess zu erfahren, klicken Sie auf den Link unten, um auf das Video zuzugreifen.
Yutube: https://youtube.com/shorts/uyjnVMufeVs?feature=share